Ferienort Treuchtlingen

Treuchtlingen Stadt Bauwerke Naturpark Altmühltal Tourismus Ferienort Bayern Fotografie

Die Kurstadt Treuchtlingen im Naturpark Altmühltal

Sie liegt im Landkreis Weißenburg- Gunzenhausen in Mittelfranken

Treuchtlingen ist ein staatlich anerkannter Erholungsort mit Kurbetrieb und wird von der Altmühl durchflossen.

Kelten, Römer und Franken haben in dem beschaulichen Ferienort ihre Spuren hinterlassen. Die Stadt selbst wurde

 zum ersten Mal 899 urkundlich erwähnt. Durch den Bau der ersten Bahnstrecke Treuchtlingen- Gunzenhausen

 im Jahre 1869 wurde Treuchtlingen eine Eisenbahnerstadt. Im Jahre 1898 erhielt der Ort das Stadtrecht.

In Treuchtlingen gibt es eine Reihe Sehenswürdigkeiten zu bewundern wie das im 16. Jahrhundert erbaute Stadtschloss,

wo 1594 der spätere Marschall des Dreißigjährigen Krieges, Gottfried Heinrich Graf zu Pappenheim geboren wurde.

Des weiteren das historische Rathaus, ein von Theodor Eyrich 1893 entworfenes dreigeschossiges Gebäude mit

Walmdach, Uhrtürmchen und Balkonerker. Die Burgruine “ Obere Veste ”, ehemals Burg der Edlen von Treuchtlingen,

welche in der ersten Hälfte des 12, Jahrhundert gegründet wurde. Die Villa Rustica, Überreste eines Gutshofes

aus römischer Zeit. Auch einige Kirchen gibt es in Treuchtlingen zu bewundern. Die Lambertuskapelle wurde um die

Jahrtausendwende erstmals erbaut, jedoch im Laufe der Zeit mehrmals zerstört. Der heutige Bau stammt aus den

Jahren 1733/ 34. Die protestantische Markgrafenkirche ließ der Markgraf von Ansbach 1757 nahe der Altmühl errichten.

Der Sakralbau wurde von 1998 bis 2002 renoviert.

Die katholische Marienkirche wurde 1933/ 34 aus einheimischem Jurastein errichtet.  Die Kirche und das angebauten

Pfarrhaus wurden nach den Plänen des Münchner Architekten Georg Buchner errichtet.

Das Volkskundemuseum der Stadt gehört zu den größten Volkskundemuseen Bayerns.

Das Museum zeigt unter anderem Fundstücke aus Ausgrabungen der Burg Treuchtlingen und Möbel des 17. bis 20.

Jahrhundert. Josef Lidl hatte alte Möbel von Bewohnern der Umgebung erhalten, um damit ein Museum zu gründen.

Dies erfolgte 1973 als Heimatmuseum Treuchtlingen. Das Museumsgebäude wurde um 1900 als

Manufakturgebäude errichtet. 1980 wurde das Museum ausgeweitet und mit Hilfe des Germanischen Nationalmuseums

eine vor- und urgeschichtliche Abteilung eingerichtet..  

Einige schöne Bürgerhäuser, Plätze und Bauernhäuser sowie der schöne Kurpark mit seinen Skulpturen und Plastiken

vervollständigen das Bild einer historisch gewachsenen und sehenswerten Stadt.

Treuchtlingen verfügt auch über hochwertige Einrichtungen im Kur- und Wellnessbereich und die Naturlandschaften

des Altmühltals laden den Besucher zu ausgiebigen Wanderungen, Radtouren und Bootsfahrten ein.

 Die heimische Gastronomie bietet dem Besucher einen reich gedeckten Tisch und viele kulturelle

Veranstaltungen der Stadt bereichern jeden interessierten Gast!

Nahe gelegene Orte sind Weißenburg, Gunzenhausen, Solnhofen, Pappenheim, Dollnstein und Eichstätt

In diesen Städten und Gemeinden im Naturpark Altmühltal finden Sie ebenfalls viele Sehenswürdigkeiten

wobei Weißenburg und Eichstätt besonders hervorzuheben wären.

Durch die bestens ausgebauten Radwegen steht einer gut geplanten erlebnisreichen Radtour nichts im Wege.

 

Stadtschloss in Treuchtlingen im Altmühltal
Volkskundemuseum in Treuchtlingen im Altmühltal

Das denkmalgeschützte Stadtschloss Treuchtlingen ist ein Renaissanceschloss in Treuchtlingen

Das Volkskundemuseum bietet ganzjährige Austellungen

Volkskundemuseum in Treuchtlingen im Altmühltal

Volkskundemuseum in Treuchtlingen

Marktgrafenkirche in Treuchtlingen im Altmühltal

Die erstmals 1457 erwähnt  Marktgrafenkirche

Lambertuskapelle in Treuchtlingen im Altmühltal
Lokomotive im Stadtpark in Treuchtlingen im Altmühltal

Die Lambertuskapelle wurde 1733/34 erbaut

Lokomotive im Stadtpark aufgestellt 1969 aus Anlass des 100- jährigen Bestehens der Eisenbahn in Treuchtlingen

Treuchtlingenhaus7

Schönes historisches Bauwerk am Rathausplatz

Treuchtlingenhaus8

Maibaum vor einem Fachwerkhaus

Treuchtlingenrathausturm2
Treuchtlingenhaus4

Rathausturm mit Rathausuhr

Das Museumsgebäude wurde um 1900 als Manufakturgebäude errichtet.

Treuchtlingenkirche2
Treuchtlingenfabrik

Die katholische Stadtpfarrkirche Sankt Maria wurde 1934 errichtet.

Hochgemauerter Fabrikschlot

Treuchtlingenaltmühl2
Treuchtlingenhaus

Treuchtlingen wird von der Altmühl durchflossen

Der romantische Rathausplatz mit Brunnen und Gastronom

Treuchtlingenhaus5
Treuchtlingenhaus10

Historisches Bürgerhaus mit Cafe

Kleiner Brunnen

Treuchtlingenhaus3
Rathaus in Treuchtlingen im Altmühltal

Das Stadtschloss, um 1600 erbaut, ist ein ehemaliges Wasserschloss der Ansbacher und Pappenheimer.

Das Rathaus wurde im Stil der Neorenaissance 1893 errichtet.

Altmühl in Treuchtlingen

Der staatlich anerkannter Erholungsort wird von der Altmühl durchflossen.

Treuchtlingen Homepage
Treuchtlingen Wikipedia

 

Link zu unserem Glasgravurshop
fotoshoplink www.bayernbilder.com

 

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz