Nürnberg Bayern Tourismus

Nürnberg Bauwerke Touristenstadt Tourismus Ferienort Bayern Fotografie

Nürnberg, die zweitgrößt Stadt Bayerns, ist eine kreisfreie Großstadt.

Sie hat eine halben Million Einwohner und liegt im Regierungsbezirk Mittelfranken

Die fränkische Stadt wurde 1050 als “nuorenberc” erstmals urkundlich erwähnt.

Zahlreiche Funde früherer Ansiedelungen sind belegt.

Die Kaiserburg war bald bedeutsam für das Reich denn viele Kaiser in Folge liebten sie als Aufenthaltsort.

Kaiser Friedrich II. erklärte Nürnberg 1219 zur Freien Reichsstadt. Zwischen 1470 und 1530 war die Blütezeit der Stadt.

Ausgezeichnetes Handwerk und die günstige Lage als Handelsplatz bescherten der Stadt einen großen Reichtum.

Im Dreißigjährigen Krieg wurde Nürnberg zwar nicht erobert aber durch den

jahrelangen Stellungskrieg wirtschaftlich stark geschwächt.

Am Ende des Alten Reiches übergaben die französischen Truppen, welche Nürnberg besetzt hatten,

dem Königreich Bayern die Stadt. 1806 übernahm das Königreich die hohen Schulden Nürnbergs und ermöglichte so

eine Tilgung und einen Neuanfang. Erst jetzt wurden, durch die Bayrische Gesetzgebung, die Katholiken den

Protestanten gleichgesetzt, die zuvor nur geduldet waren. Im 19. Jahrhundert entwickelte sich Nürnberg zu einem

Industriezentrum in Bayern. 1835 fuhr die erste Eisenbahn für Personenverkehr von Nürnberg nach Fürth.

Als  Stadt der Reichstage wurde Nürnberg im Zweiten Weltkrieg, durch massive Luftangriffe

der Alliierten, stark zerstört.

Der Wiederaufbau gestaltete sich schwierig, sollte doch die schwer beschädigte Altstadt in ihrem alten Glanz

 erscheinen. Die Altstadt ist nicht nur Zeugnis des Mittelalters und der früheren Neuzeit, sondern auch

des Wiederaufbaus. Viele Sehenswürdigkeiten gibt es in der Stadt, welche die Pegnitz durchquert, zu entdecken.

Die Nürnberger Burg zählt zu den bedeutendsten Wehranlagen Europas. Als weitere romanische Bauwerke wären

die Kaiserkapelle, die Sebalduskirche und das Nassauer Haus zu nennen. Aus gotischer Zeit stammen

das Heilig- Geist- Spital, die Frauenkirche, die Lorenzkirche und die mächtigen Bürgerhäuser, dessen

Errichtungen sich noch weit in die Renaissance erstreckten. wie das Rathaus, das Tucherschloss, das Pellerhaus,

die Fleischbrücke und der mächtige Wolffsche Rathausbau. Die Egidienkirche ist die einzige Barockkirche der Stadt.

Der barocke Maxplatz liegt in der nordwestlichen Altstadt und auch an andere Stelle findet man Bürgerhäuser

diesen Baustils, wobei sie nie im Stadtbild dominieren. Natürlich finden sich auch Bauwerke aus dem

Klassizismus, Historismus, Jugendstil und Moderne. Nürnberg ist reich an Geschichte, Kultur und Baukunst und

ist natürlich auch eine moderne, lebendige Großstadt die in ihrer Art einmalig ist. Das vielseitige Kulturangebote

 der Stadt, die fränkische Küche und die liebenswerten Nürnberger sind auf jeden Fall einen Besuch,

dieser schönen und eindrucksvollen Stadt, wert.

Circa 60 km südlich von Nürnberg beginnt der Naturpark Altmühltal mit den sehenswerten Städten

Berching, Beilngries, Greding, Dietfurt und Kinding.

 

Mauthhalle in Nürnberg
Heilig - Geist - Haus in Nürnberg

Die um 1500 von Hans Behaim erbaute Mauthhalle

1339 stiftete der Nürnberger Kaufmann Konrad Groß das Heilig- Geist- Spital.

Insel Schütt in Nürnberg
Fembohaus - Stadtmuseum in Nürnberg

Historische Bauwerke auf der Insel Schütt an der Pegnitz

Fembohaus mit Stadtmuseum

Hauptbahnhof im Stil des Neobarock in Nürnberg

Der Hauptbahnhof im Stil des Neobarock in Nürnberg

Hauptbahnhof im Stil des Neobarock in Nürnberg
Mauthhalle in Nürnberg

Das Hauptportal des Hauptbahnhofs in Nürnberg

Die um 1500 von Hans Behaim erbaut Mauthhalle

Schürstabhaus in Nürnberg
Museumsbrücke in Nürnberg

Schürstabhaus im Zentrum der Altstadt

Die Museumsbrücke über der Pegnitz Stadtmitte

Schuldturm in Nürnberg

Der 1323 erbaute Schuldturm

Insel Schütt in Nürnberg

Die Insel Schütt ist die größte Flussinsel der Pegnitz in Nürnberg.

Das Große Wappen der Stadt Nürnberg
Nassauer Haus in Nürnberg

Das Große Wappen der Stadt Nürnberg  wurde bereits im Siegel von 1220 verwendet

Das Nassauer Haus ist das einzige erhaltene mittelalterliche Turmhaus der Stadt.

IHK - Gebäude in Nürnberg
Heilig- Geist- Haus in Nürnberg

Der Standort ist seit dem Jahr 1560 Sitz der Selbstverwaltung der Nürnberger Kaufleute.

Das Heilig- Geist- Haus an der Pegnitz diente im Mittelalter als Krankenhaus und Altenheim

Historische Bauwerke
Nürnberg Homepage
Nürnberg Wikipedia

 

Link zu unserem Glasgravurshop
fotoshoplink www.bayernbilder.com

 

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz