Ferienort Dollnstein

Dollnstein Naturpark Altmühltal Tourismus Ferienort Bayern Fotografie

Dollnstein ist ein Markt im Westen des oberbayerischen Landkreises Eichstätt.

Der romantische Ferienort liegt direkt an der Altmühl.

In Dollnstein wurde eine vor- und frühgeschichtliche Besiedlung eindeutig nachgewiesen.

Die ältesten Spuren der Menschen in der Umgebung von Dollnstein reichen weit in die Steinzeit zurück. 

Archäologen fanden bei Breitenfurt und Beixenstein, bei Ried, Faustkeile aus der Zeit des Neandertalers.

Zahlreiche weiter Funde belegen die ständige Anwesenheit des Menschen in dieser Gegend bis heute. In der

Bronzezeit und in der Eisenzeit, also zur Zeit der Kelten, war Dollnsteins Umgebung besonders stark besiedelt was

Ausgrabungen des sogenannten Hühnenrings eindrucksvoll bestätigen. Durch das Gebiet der romantischen Gemeinde

führte eine wichtige Römerstraße von Weißenburg über Treuchtlingen bis nach Großmehring/ Pförring,

wo sich Donauübergänge befanden. 1387 erhielt Dollnstein sein Marktrecht. 1401 wurde die

Marktbefestigung errichtet. Sehenswert in Dollnstein sind die zum Teil gut erhaltene, 1490 erbaute Wehrmauer

mit seinem einstigen Nordtor, dem sogenannten Petersturm und seinem rekonstruierten Wehrgang.

 Die Burgruine Dollnstein deren Anlage sich bis ins 9. Jahrhundert zurück verfolgen läßt

und die um 1330 erbaute Pfarrkirche mit ihren gotischen Wandfresken neben einem Schloss

 ähnlichen Pfarrhof, der 1744 vermutlich nach Plänen von Gabriel de Gabrieli errichtet wurde. Desweiteren wäre 

noch der Petersturm nebst Stadttor mit Wehrmauer sowie das

sanierte Amtsknechtshaus und Laurentiushaus und das mittelalterliche Burgtor zu nennen.

Desweiteren beherbergt Dollnstein noch einige, zum Teil renovierte, Wohnhäuser und Scheunen im Jurabaustil.

Der Ferienort Dollnstein beherbergt auch einige schöne Fachwerkbauten aus neuerer Zeit.

Landschaftlich reizvoll ist das Altmühltal mit seinen Gesteinsformationen und sehenswerten Biotopen.

Auf den Hochflächen des Gemeindegebietes von Dollnstein finden sich Mischwälder während im Tal überwiegend

Landwirtschaft betrieben wird. Trockenrasen und Wacholderheiden sind ebenso typische landschaftliche Merkmale 

dieser Region. Auf den kalkigen Jurahängen und der Trockenheit sowie der Beweidung von Schafen entwickelte sich ein

besonderer Lebensraum wie die Wacholderheide. Hier finden Bodenbrüter, verschiedene Insekten, wie zum Beispiel

Schmetterlinge sowie die Wärme liebende Reptilien ideale Lebensbedingungen.

Die Ortsteile von Dollnstein sind Attenbrunnmühle, Breitenfurt, Bubenrothermühle, Dollnstein, Hagenacker,

Eberswang, Obereichstätt, Groppenhof und Ried. Auch in diesen Gemeinden gibt es sehenswerte Kirchen,

Kapellen und andere historische Bauten zu entdecken.

Das 2012 eröffnete Altmühlzentrum mit seinem Museumsladen und Museumscafé informiert über die

Geschichte der Burg Dollnstein und seiner Umgebung.

Der malerische Urlaubsort bietet dem Radfahrer, Wanderer, Kletterer und Kanufahrer ideale Bedingungen.

Mehrere Rad- und Wanderwege ermöglichen es die wunderbare Naturlandschaft bestens zu erkunden.

Mit einem geliehenen Kanu ist eine Bootsfahrt auf der langsam fließenden Altmühl möglich.

Entlang der Altmühl und ganz in der Nähe befinden sich die Städte und Gemeinden: Eichstätt, Pappenheim,

Mörnsheim, Solnhofen und Treuchtlingen. Dort gibt es überall Sehenswertes zu entdecken.

Besonders interessant ist Eichstätt mit seiner einmaligen gut erhaltenen historischen Altstadt.

Sie wird nicht umsonst als Hauptort des Altmühltals bezeichnet.

    Für den Tourist und Naturfreund ist der Besuch Dollnsteins auf jeden Fall lohnenswert.

 

Brücke über die Altmühl in Dollnstein

Brücke über die Altmühl in Dollnstein im Naturpark Altmühltal

Petersturm in Dollnstein

Petersturm mit Wehrgang

Burgtor in Dollnstein

Burgtor in Dollnstein im Naturpark Altmühltal

Maria mit Jesuskind in Dollnstein

Maria mit Jesuskind

Fenster in Dollnstein
Fachwerkhaus in Dollnstein

bäuerliches Fachwerkhaus in Dollnstein

Bauernscheune in Dollnstein

Restaurierte Scheune im Zentrum von Dollnstein

Brücke über die Altmühl in Dollnstein

Brücke über die Altmühl

Ehemaliges Amtsknechthaus in Dollnstein
Kanufahrten in Dollnstein

Liebevoll restauriertes ehemaliges Amtsknechthaus in Dollnstein

Bootsverleih an der Altmühl

Die Altmühl in Dollnstein

Touristen mit Kanu auf der Altmühl

Burgruine in Dollnstein

Die mittelalterliche Burgruine an der Altmühl in Dollnstein

Brücke über die Altmühl in Dollnstein
Brunnen in Dollnstein
Burgruine in Dollnstein

Kruzifix auf der Brücke über die Altmühl

Brunnen vor Gasthaus

Kreuz auf der Burgruine

Bürgerhaus in Dollnstein
Fachwerkhaus in Dollnstein

Schönes Bürgerhaus mit Erker in Dollnstein

Gemütliches Gasthaus mit Fachwerk in Dollnstein

Pfarrkirche von Dollnstein

 

Link zu unserem Glasgravurshop
fotoshoplink www.bayernbilder.com

 

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz